Andi Rohse gewinnt Zinnteller

Andi Rohse gewinnt Zinnteller

Am vergangenen Freitag fand bei den Adler-Schützen Willmering der dritte Schießabend in der Herbstsaison 2022 statt. Ausgeschossen wurde ein Zinnteller, den Schützenmeister Daniel Kulzer 2021 anlässlich seines 33. Geburtstags gestiftet hatte. Es gilt daher, einem 333-Teiler am nächsten zu kommen. 2021 hatte Martin Rohse den Wanderpreis gewonnen. Der Zinnteller verbleibt nun im Hause Rohse, da der Luftpistolentreffer (entspricht einem 326,3-Teiler) des elfjährigen Nachwuchstalents Andi am nächsten an der Vorgabe liegt. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Horst Tischner (304,4 T) und Klaus Späth (290,7 T).

Der Stifter und der Gewinner des Zinntellers: Daniel Kulzer (rechts) und Andi Rohse (links)

Wie bei jedem Adler-Schießabend gab es auch süße und pikante Naschereien zu gewinnen. Die besten Fünf-Schuss-Serien hatten Horst Tischner (49,7 Ringe), Daniel Kulzer (49,1 Ringe) und Andi Rohse (44,2 Ringe).

Termine zum Vormerken:

Am kommenden Samstagabend (17.09.2022) ab 19:00 Uhr ist die Bevölkerung ins Willmeringer Schützenheim eingeladen zum allseits beliebten Herbst- und Weinfest. Neben erlesenen Weinen werden warme Gerichte und kalte Brotzeiten angeboten.

Der nächste Schießabend findet am Freitag, 23. September statt. Ausgeschossen wird eine handgeschnitzte Hubertus-Statue, gestiftet vom verstorbenen Wiedergründungsmitglied Georg Pemmerl. Der heilige Hubertus wird als Patron der Jäger und Schützen verehrt.

Kommentare sind geschlossen.