Das Schützenheim

Das Schützenheim

  

… nach dem 2. Weltkrieg:

Seit der Wiedergründung im Jahre 1951 war das Gasthaus Waldfrieden in Geigen 48 Jahre lang das Vereinslokal der Adler-Schützen. Da sich mit den Jahren jedoch die Bedürfnisse des Schießsportes grundlegend verändert hatten, waren die vorgefundenen Umstände Ende der 90er Jahre nicht mehr zeitgemäß. 1998 unternahm die damalige Vorstandschaft einen weiteren Versuch, ein eigenes Schützenheim zu errichten. Mit Unterstützung der Gemeinde Willmering sollte das Vorhaben zu realisieren sein. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 27. November 1998, fast auf den Tag genau 85 Jahre nach der Vereinsgründung, fassten die anwesenden Mitglieder den einstimmigen Beschluss, ein Schützenheim zu bauen. Eine Vielzahl von Gesprächen, Behördengängen und Bauausschusssitzungen waren nötig, um das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Basis für die Durchführung der Baumaßnahme war ein solider Finanzierungsplan, welcher von der Vorstandschaft erarbeitet wurde. Eine Planung wurde erstellt, welche vom Landratsamt Cham am 10. Februar 1999 genehmigt wurde. Von der Regierung der Oberpfalz wurde dem Antrag auf vorzeitigen Baubeginn am 3. März 1999 positiv entschieden. Dem Baubeginn stand somit nichts mehr im Wege.

Das Gasthaus „Waldfrieden“ in Geigen war von 1951-1999 unsere Heimat

Das Grundstück zwischen Keglerheim und Hauptstraße machte erst alles möglich!

Die Gemeinde Willmering hat durch die Überlassung des Baugrundstückes die Errichtung des Schützenheimes ermöglicht. Ohne dies wäre die wohl einmalige Maßnahme nicht durchführbar gewesen. Durch einen Zuschuss seitens der Gemeinde Willmering in Höhe von 5000.- EURO wurde die erbrachte Leistung zusätzlich honoriert. Das Schützenheim ist mittlerweile nicht nur zu einer bestens funktionierenden Sportstätte für Jung und Alt geworden, auch viele andere Veranstaltungen während des ganzen Jahres erfüllen es mit Leben. Besonders das Herbst- und Weinfest genießt über die Gemeindegrenzen hinaus einen guten Ruf. Auch feiern viele Mitglieder, aber auch Bürger der Gemeinde Willmering, ihre runden Geburtstage im Schützenheim. Besonders ist zu erwähnen, dass alle anfallenden Arbeiten in und um das Vereinsheim von den Mitgliedern unentgeltlich erbracht werden. Vor der Zukunft braucht den Adler – Schützen also nicht bange zu sein. Es wurden die besten Voraussetzungen geschaffen, insbesondere für die Jugend.

der erste Spatenstich

…der am 13. März 1999 von den 3 Bürgermeistern der Gemeinde Willmering und den beiden Schützenmeistern erfolgte. Durch den unermüdlichen Einsatz der Mitglieder, aber auch von vielen freiwilligen Helfern die nicht Vereinsmitglied waren, konnten bereits am 15. Mai 1999 Grundsteinlegung und Richtfest gleichzeitig gefeiert werden. Sämtliche Ausbauarbeiten wurden ebenfalls in Eigenregie durchgeführt, so dass die Fertigstellung noch im selben Jahr möglich erschien. Und tatsächlich fand am 3. Dezember 1999 der erste Schießabend im neuen Schützenheim statt. Ein lange gehegter Wunsch war somit in Erfüllung gegangen. Die Adler – Schützen hatten erstmals in ihrer fast 90-jährigen Geschichte in der Ortschaft Willmering eine Schießveranstaltung durchgeführt. Insgesamt wurden ca. 5800 Arbeitsstunden Eigenleistung von 79 Personen erbracht. Diese stellen einen Wert von ca. 70.000.- EURO dar. Mit den Materialkosten von ca. 100.000,- EURO symbolisiert das neu errichtete Schützenheim somit einen Wert von ca. 170.000,- EURO. Der enge Kostenrahmen für die schlüsselfertige Errichtung wurde zwar etwas überschritten, aber durch die große Spendenbereitschaft vieler Gönner und Förderer der Adler – Schützen konnte die Finanzierungslücke bald wieder geschlossen werden. Es ist beabsichtigt, dass bis zum Jahre 2006 die Baumaßnahme refinanziert ist. Tatsächlich konnte der Kassier bei der Jahreshauptversammlung im Jahre 2007 vermelden, dass der Verein wieder schuldenfrei ist.

Was für einen Erfolg hatte man hiermit verbucht!!

Die Vereinsgaststätte …

… im Schützenheim Willmering wird von den Mitgliedern des Schützenvereins Adler Willmering als Treffpunkt für zahlreiche gesellige Veranstaltungen während des Schützenjahres genutzt. So finden hier zu Beginn des Jahres die alljährlichen Mitgliederversammlungen statt. Der alljährliche Höhepunkt, die Königsproklamation mit der Bekanntgabe der neuen Majestäten – Schützenkönig, Schützenliesl, Pistolenkönig und Jugendkönig – wird immer im Frühjahr feierlich begangen. Auch treffen sich die aktiven Schützen nach ihren Trainingsabenden bzw. Wettkämpfen gegen auswärtige Vereine anschliessend in der Vereinsgaststätte zum geselligen Zusammensein. Das immer Ende September stattfindende weithin bekannte Herbst- und Weinfest, gehört mittlerweile zum festen Bestandteil der Festlichkeiten in der Gemeinde Willmering.

Zum Ausschank

… kommen die bekannten OSSER-Biere der Späth-Bräu Osser Bier Gmbh aus Lohberg. Auch sämtliche alkoholfreien Getränke sind im Angebot enthalten, und werden günstiger als Alkoholische angeboten. Dies ist besonders im Hinblick auf den Umgang mit den zahlreichen in der Vereinsgaststätte verkehrenden Jugendlichen wichtig. Positiv anzumerken ist, dass die Brauerei die komplett neue Ausstattung der Vereinsgaststätte dem Schützenverein Adler Willmering 1913 e. V. zu annehmbaren Konditionen zur Verfügung gestellt hat.

Private Veranstaltungen gehören auch dazu

Auch finden hin und wieder sonstige Veranstaltungen wie Geburtstagsfeiern, Jubiläen, Komunionfeiern oder andere gemütliche Feierlichkeiten statt, sofern dies den Schießbetrieb nicht behindert.

Auch viele Persönlichkeiten aus der näheren und weiteren Umgebung haben die bekannt gute Bewirtung durch die Adler-Schützen bereits in Anspruch genommen. Diese erfolgt in Eigenregie ausschliesslich durch Vereinsmitglieder. Viele Helfer verrichten uneigennützig und unentgeltlich sämtliche Dienste, welche beim Betrieb einer Gaststätte anfallen.

Es muß jedoch an dieser Stelle auch erwähnt sein, daß wir unserem ureigenen Ziel, der Ausübung des Schießsports, absoluten Vorrang gewähren müssen, worum wir um Verständnis bitten. Private Feierlichkeiten können daher nur in einem sehr begrenzten Rahmen stattfinden.

Unsere Vorstandschaft ist der richtige Ansprechpartner, wenn Sie bei uns Ihre private Feierlichkeit abhalten möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.